Erfolgreicher Saisonabschluss bei den Badischen Sommermeisterschaften

Am 13. und 14. Juli fanden die Badischen Sommermeisterschaften im Westbad in Freiburg statt. Durch die große geografische Ausdehnung vom Bodensee bis nach Heidelberg ist Baden traditionell einer der Schwimmverbände mit der höchsten Leistungsdichte in Deutschland. Alle teilnehmenden Schwimmer/innen mussten sich hier über anspruchsvolle Pflichtzeiten für die Veranstaltung qualifizieren. Der SVNU stellte dieses Jahr eine erfreulicherweise große Teilnehmergruppe: Insgesamt 10 Athleten/innen starteten auf 17 Einzelstrecken und einer 4x100m Lagenstaffel der Männer. Für einige der jüngeren Umkircher Schwimmer war dies der erste Einsatz bei einer großen Meisterschaft – entsprechend hoch war die Aufregung vor den Rennen.

 

Bei ihren ersten Einsätzen bei Badischen Meisterschaften zeigten sich Klara Goette (50m Schmetterling), Victoria Zwick (50m Schmetterling, 100m Freistil), sowie Paula Mörch (100m/200m Brust) nervenstark. Trotz der großen Aufregung vor den Rennen präsentierten sich die jüngsten Umkircher Teilnehmerinnen in Topform und blieben deutlich unter den vom Badischen Schwimmverband geforderten Pflichtzeiten. Mit starken persönlichen Bestzeiten erreichten sie Platzierungen im Mittelfeld.

 

Der Routinier und Teilnehmer der deutschen Jugendmeisterschaften, Leon Mörch, wurde seiner Rolle des Favoriten auf den Bruststrecken gerecht: In spannenden Rennen setzte er sich gegen die Konkurrenz in seinem Jahrgang durch und entschied die 50m und 100m Brust in seinem Jahrgang souverän für sich. Die Rücken- und Schmetterlingsspezialistin Sofie Saier erreichte mit der 6. schnellsten Zeit des Starterfeldes der offenen Klasse das Finale über 50m Schmetterling in persönlicher Bestzeit von 0:30,86min. Im Finallauf selbst konnte sie ihre Zeit jedoch nicht mehr steigern und musste sich knapp mit Platz 8 zufriedengeben. Auch auf den Rückenstrecken zeigte sich Sofie toll in Form: in 2:40,11min verbesserte sie ihren eigenen Vereinsrekord um knapp 4 Zehntelsekunden und erreichte Platz 14 in der offenen Klasse. Die Umkircher Julian Lewandowski, Leon Mörch, Jens Poppe und Tim Reiner stellten sich zudem der bärenstarken Konkurrenz in der 4x100m Lagenstaffel der Männer. 4:36,42min bedeuteten erneut Vereinsrekord und Platz 9 hinter den Favoriten aus Karlsruhe, Heidelberg und Freiburg.

 

Mit 2xGold, einer Finalteilnahme, vielen Bestzeiten und 2 Vereinsrekorden verabschiedet sich der SVNU nun in die Sommerpause. Die Umkircher können nach dieser Veranstaltung auf eine erfolgreiche Wettkampfbilanz 2018/2019 zurückblicken – in der abgelaufenen Saison erschwammen die Umkircher insgesamt 5 Badische Meistertitel, 10 Goldmedaillen bei Bezirksmeisterschaften, eine Silbermedaille bei Baden-Württembergischen Meisterschaften, sowie eine Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften. Wir gratulieren den Athleten zu diesen tollen Leistungen!

 

[Jens Poppe, Trainer SVNU Wettkampfmannschaft]

Umkircher Schwimmerinnen und Schwimmer im Westbad (v.l.n.r.): Leon Mörch, Julian Lewandowski, Tim Reiner, Sofie Saier, Milena Meyer, Marlene Schöllhorn und Paula Mörch

Zurück