Podiumsplätze beim Internationalen Sommerschwimmfest Lahr

Am 29. und 30. Juni 2019 fanden zum 37. Mal das traditionsreiche internationale Sommerschwimmfest im Terrassenbad Lahr statt. Knapp 400 Athleten kämpften hier bei insgesamt 1800 Einzelstarts um Medaillen und Bestzeiten. Neben den regionalen Schwimmvereinen hatten sich auch zwei internationale Teams aus der Region Smolensk (Russland) und Leo Lagrange (Frankreich) angekündigt und trugen damit zu einer starken Konkurrenz mit hoher Leistungsdichte bei. Die heißen Temperaturen und starke Sonneneinstrahlung stellten die Schwimmer dabei vor Herausforderungen.

 

Mit diesen Bedingungen kamen die Umkircher Sofie Saier und Leon Mörch am besten zurecht. Sofie erreichte in der offenen Wertung jeweils dritte Plätze über 50m Rücken (0:34,18min), 100m Rücken (1:16,64min) und 50m Schmetterling (0:31,68min). Als Teilnehmer der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ging Leon Mörch als Mitfavorit über die Bruststrecken in die Rennen. In der starken internationalen Konkurrenz behauptete er sich mit Platz 2 auf 200m Brust (2:43,88min) und Platz 3 auf 100m Brust (1:13,11min). In den Jahrgangswertungen der jüngeren Schwimmer/innen erreichten zudem Klara Goette (50m Schmetterling, 0:37,99min) und Max Moosbrugger (100m Rücken, 1:30,12min) jeweils dritte Plätze. Am Ende der Veranstaltung konnten die Umkircher somit 1x Silber und 6x Bronze mit nach Hause nehmen.

 

Für viele Teilnehmer war das Sommerschwimmfest in Lahr auch die letzte Möglichkeit sich für die am 13./14. Juli stattfindenden Badischen Meisterschaften im Freiburger Westbad zu qualifizieren. Zu diesem letzten Saisonhöhepunkt 2018/2019 wird der SNVU insgesamt 10 Schwimmer auf 17 Einzelstrecken und einer 4x100 Lagenstaffel (Männer) entsenden.

 

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen und wünschen den Athleten viel erfolgt bei den anstehenden Badischen Meisterschaften.

 

[Jens Poppe, SVNU Trainer Wettkampfmannschaft]

Die teilnehmenden Schwimmer/innen des SVNU

Zurück